Bertsdorf - Hörnitz

Programm der Hofweihnacht 2018

Programm

11.00 Uhr Eröffnung durch den Bürgermeister und die Jagdhornbläser

ab 11.30 Uhr Natur Erleben mit Frau Löffler

13.00 Uhr und „Aschenbrödels Hochzeitsreise“ in der Reithalle
15.00 Uhr

14.00 Uhr Weihnachtsliedersingen der Schulkinder

14.30 Uhr Der Weihnachtsmann kommt.

14.30 Uhr Wintermodenschau im Hofcafe

ab 15.30 Uhr Livemusik im Hof und Adventsmusik im Hofcafe

17.45 Uhr Abschluss durch Feuershow

Ganztägig Ponyreiten bei der Reithalle, Pfefferkuchenbäckerei und Basteln im Hofcafe.

Hofweihnacht 2017 auf dem Kretschamgut der Fam. Hochmuth

Der Reiterhof der Fam. Hochmuth lädt herzlich zur Hofweihnacht 2017 ein. Der kleine romantische Weihnachtsmarkt gilt als der kinderfreundlichste der Region. Es werden dieses Jahr 2 Reitertheaterstücke "Aschenbrödel" und "Bibi und Tina" gezeigt. Die kleinen Besucher können an unterschiedlichen Bastelstationen Weihnachtsgeschenke fertigen. Viel schöne Dinge aus der Handwerksstube und kulinarische Köstlichkeiten werden von Händlern aus der hiesigen und böhmischen Region angeboten. Das Hofcafe mit seiner vorweihnachtlichen Stimmung lädt Groß und Klein zu Kaffee und Kuchen ein. Den Abschluss bildet eine spektakuläre Feuershow. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
 
 

Das (Vor)-Weihnachtswunder von Bertsdorf, erlebt von Elke Fasler

Weihnachtsliedersingen der Grundschüler der Schule Bertsdorf-Hörnitz
 
Einmal im Jahr staunen nicht nur die Pferde über die wundervolle Verwandlung "ihres" Reiterhofes in Bertsdorf. Da wird gesägt und gebohrt, bis aus Einzelteilen romantische kleine Holzhäuschen und eine Bühne entstehen. Dass auf dieser Bühne am Nachmittag dem lieben Weihnachtsmann von so VIELEN Kindern zur Bescherung zahlreiche Lieder und Gedichte vorgetragen werden, ahnt keiner. Die Scheune wird festlich geschmückt und in ihr Tische und Bänke aufgestellt. Der Pferdestall wird geheimnisvoll umgestaltet und für die längst bekannte Maja in ein Märchenzimmer umfunktioniert. Wenn nach diesen Vorbereitungen sich leckerer Bratenduft mit dem von Weihnachtsgebäck, gerösteten Mandeln, und Glühwein verlockend ein "Stelldichein" gibt, dann ist der Stress der voran gegangenen Vorbereitungen nicht mehr zu ahnen. Ein ganz besonderer Zauber breitet sich auf dem Hof im Reiterhof aus. Es ist der Tag der "Hofweihnacht" in Bertsdorf. - In Zeiten wie diesen, wo viele Menschen sich besorgt fragen, in welche Richtung sich das "Rad der Geschichte" dreht, haben für Stunden die Alltagssorgen keine Chance. - Ich persönlich erlebe an diesem besonderen Tag, so auch an diesem 10. Dezember 2017, das Weihnachtswunder. -Warum? Es macht mich glücklich, so viele Menschen aller Generationen vereint in froher und fröhlicher Stimmung zu erleben. Hautnah dabei sein zu können, um Handwerkern bei der Entstehung ihrer Kunstwerke zuzusehen und mit den netten und geduldigen Händlern auch ein persönliches Gespräch führen zu können. Es ist die einzigartige Vielfalt und Harmonie dieses Weihnachtsmarktes, nach der feierlichen Eröffnung durch den Bürgermeister Günther Ohmann die gewaltigen Signale der Jagdhornbläser durch Bertsdorf erschallen, dann eröffnet sich für die großen und kleinen Besucher eine Vielzahl von außergewöhlichen Erlebnissen. Die Besucher des "Hofcafes" können bequem bei Kaffee und leckeren Kuchen sich über die aktuellste Mode und Schmuckangebote informieren, Lebkuchen kaufen oder selbst verzieren und kunstvolle Kerzen erwerben. Die ganz besondere Atmosphäre in diesem großen Hofcafe ist der Adventsmusik von Herrn Hübner zu verdanken. Das wunderbare dieses Weihnachtsmarktes ist für mich persönlich, zu erleben, mit welcher Begeisterung und großem Talent die kleinen und großen Einwohner des Ortes die Möglichkeiten ihrer Gemeinde nutzen und mit ihren Präsentationen die vielen Besucher zum Staunen bringen. Ein paar Beispiele aus dem beeindruckenden Angebot: Ca. 20 Kinder der Grundschule der Gemeinde Bertsdorf-Hörnitz überzeugten mit ihrem Programm, dass Schule viel mehr ist, als Pauken für Mathe, Deutsch u.a. Fächer. Der Chor begeisterte mit Gedichten und zahlreichen Weihnachtsliedern, sowie der Freude an dieser Aufführung, die Besucher. Bertsdorf muss sich insgesamt um künstlerische Talente keine Sorgen machen. Frau Hochmuth und ihren Schülerinnen ist es wiederholt gelungen, die Reithalle in eine große Bühne zu verwandeln. Die jungen Reiterinnen und Reiter verzauberten auch in diesem Jahr mit ihren Inszenierungen "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" und der Premiere "Bibi und Tina" die vielen Zuschauer sehr. Selbst dem kleinen Schneemann wurde vor Freude so warm, dass er fast zu schmelzen anfing. Die jungen Künstler spielten mit so viel Charme und schauspielerischen Können die Geschichten, dass nur der professionelle Pferdekenner erahnt, wie viel Mühe für die Vorstellungen notwendig ist. Ganz großen Respekt und Beifall haben auch die Darsteller der Feuershow des Kinder- und Jugend-Zirkus aus Hörnitz verdient. Trotz des einsetzenden Schneesturms verwandelten sie mit ihrer ganz besonderen Kunst den Reiterhof in das "Land der unbegrenzten Phantasie". Erleichtert war in diesem Fall die Freiwillige Feuerwehr, dass sie nicht zum Einsatz kam, sondern "nur" einen Beitrag für das leibliche Wohl leisten konnte. Am Ende diese ereignisreichen Tages spüre ich tief in mir, dass ich das Weihnachtswunder erleben durfte. Dieses seltene Erlebnis verdanke ich der besonderen Ausstrahlung dieses Ortes und der ungewohnten Unbeschwertheit und Fröhlichkeit, die die vielen Besucher und Akteure aus Bertsdorf und Umgebung sowie aus Polen und Tschechien auf diesem Weihnachtsmarkt verbindet- Freude haben und Freude bringen, gepaart mit Herzlichkeit, VEREINT an diesem besonderen Tag der "Hofweihnacht auf dem Reiterhof". Ich danke allen "Heinzelmännchen" des Organisationsbüro für das große Engagement. Trotz beruflicher und familiärer Verpflichtungen haben sie seit Monaten diesen einzigartigen Tag vorbereitet. Ich wünsche Ihnen und allen Beteiligten sowie allen Besuchern aus "nah und fern" frohe und gesegnete Weihnachten. Auf ein gesundes Wiedersehen im Jahr 2018!

Diesen Wünschen anschließen möchten sich die Macher der Hofweihnacht. Auch bei allen Akteuren, egal ob Mitarbeiter der Gemeinde, Mitgestalter, Helfer, Händler, FFW, Fam. Hochmuth oder Bürgermeister und den ebenso wichtigen Sponsoren möchten wir uns ganz herzliche bedanken. Ohne euch wäre das alles nicht möglich! Danke für die tolle Zusammenarbeit
 
 
 
 
 

Hofweihnacht 2016 auf dem Reiterhof Bertsdorf

"Kinderfreundlichster Weihnachtsmarkt der "Region, mit diesem Slogan machte die Hofweihnacht auf zahlreiche Aktionen für die kleinen Besucher am 4. Dezember 2016 auf sich aufmerksam. In der weihnachtlich geschmückten Sattelkammer empfing die Märchen-Maja zum Märchenerzählen. Die maDDma GmbH lud zum Basteln und die Pfefferkuchenbäckerei zum verzieren von Lebkuchen ein. Die Schüler der Grundschule Bertsdorf erfreuten das Publikum mit ihren Adventsliedern. Neben dem beliebten Ponyreiten war als weiterer Höhepunkt das Theaterstück "Aschenbrödels Märchenhochzeit". Dieses selbsteinstudierte Theaterstück wurde von den Reiterkindern in der Reithalle aufgeführt. Und natürlich kam am Nachmittag der Weihnachtsmann mit seinem prallgefüllten Geschenkesack.

Es gab aber auch schöne Höhepunkte für die älteren Weihnachtsmarktbesucher. So wurden sie mit Livemusik von der Mittelalterband "Gaukelfuhr" auf ihren Rundgang begleitet. Eine geschmackvoll zusammengestellte Modenschau und vorweihnachtliches Liedersingen im Hofcafé sorgten für die richtige Stimmung. Als Abschluss gab en eine kleine Feuershow. Die 5. Hofweihnacht wurde wieder durch zahlreiche Sponsoren unterstütz und Familie Hochmuth stellte wieder ihren romantischen Kretscham zur Verfügung.

Warning: Illegal string offset 'pic_cols' in /homepages/31/d84525724/htdocs/B-H/bertsdorf-hoernitz.de/galerie.php on line 240
 
 
 
Gemeindeverwaltung Bertsdorf-Hörnitz, Olbersdorfer Straße 3, 02763 Bertsdorf-Hörnitz, Telefon 03583 57 33 - 0, E-Mail: info@bertsdorf-hoernitz.de